Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

NEWS

Neuigkeiten rund um Musica Sacra International

Newsreader (Musica-Sacra)

»Musica Sacra International« mit »Musik der Religionen« in Nürnberg und Offenbach

Atelier, Gespräch und Konzert live vor Ort und online weltweit im Netz

Das interreligiöse Festival »Musica Sacra International« fand von Mai bis September im Allgäu statt und schließt mit jeweils einem Konzert in Nürnberg und Offenbach seine erfolgreiche Serie von Konzerten, Ateliers und Gesprächen zum Thema Musik der Religionen ab.

Am Freitag, 1. Oktober 2021, startet das Programm um 15 Uhr in der Ev.-Luth. Reformations-Gedächtnis-Kirche Maxfeld, Nürnberg mit einem Online-Atelier mit dem Ensemble Agios zum Thema russischen Orthodoxie. Um 17 Uhr findet eine öffentliche Podiumsdiskussion mit dem Thema »Unsere Erde – Vom Menschen bedroht? Neue Herausforderungen für religiöses Denken und Handeln« in der Kirche statt. Das Gespräch kann besucht werden und ist ebenalls online auf der Website www.musica-sacra-international.org zu sehen.

Das Konzert "Musik der Religionen" um 20 Uhr in der Kirche Maxfeld in Nürnberg bietet Musik aus Christentum, Buddhismus und Islam mit dem Ensemble Agios, Renkei Hashimoto und dem Ensemble Misafir. Es kann sowohl live vor Ort besucht werden, als auch als Live-Stream online weltweit auf der Website www.musica-sacra-international.org gesehen werden.

Das Ensemble Agios (Deutschland, Russisch orthodoxes Christentum) ist ein Projektensemble, welches auf Initiative Pavel Brochins entstanden ist. Pavel Brochin ist Chordirigent und Herausgeber des Chorbuches „Russia a capella“, einer Anthologie geistlicher russischer Musik. Alle Ensemblemitglieder bekamen eine hervorragende Musikausbildung in der ehemaligen Sowjetunion und fanden
in Deutschland ihre zweite Heimat.

Renkei Hashimoto (Deutschland/Japan, Buddhismus) ist in Deutschland eine der wenigen Meisterinnen des Spiels der Shakuhachi, einer japanischen Bambusflöte. Renkei Hashimoto spielt traditionelle, seit dem 14. Jahrhundert überlieferte religiöse Musik der Komuso. Komuso sind japanische Zen-Mönche einer besonderen Tradition, deren spiritueller Weg ist, durch das Spiel der Shakuhachi den Zen-Geist des großen Mitgefühls und die Liebe zu allen Wesen zu erfahren.

Die Ensemblemitglieder von Misafir (Deutschland, Islam) haben alle ihre Wurzeln in der Türkei. Der musikalische Schwerpunkt des Ensembles ist die Musik der Sufi der anatolischen Mevlevi- und der Bektashi-Tradition. Die Musiker begleiten ihren Gesang instrumental mit Oud, Ney, Kanun und Percussion.

Den Abschluss bildet das Live-Konzert "Musik der Religionen" am Samstag, 2. Oktober 2021um 18 Uhr im Büsingpalais Offenbach. Im Rahmen der Interkulutrellen Wochen Offenbach treten hier ebenfalls das Ensemble Agios, Renkei Hashimoto und das Ensemble Misafir auf. Das Festival Musica Sacra International, das an Pfingsten online startete und Konzertwochenenden im Juli und September im Allgäu veranstaltete, schliesst mit den Konzerten in Nürnberg und Offenbach ab.

Informationen:
Karten für das Konzert in Nürnberg sind über das Pfarramt Maxfeld unter Tel. 0911/586370, per mail unter pfarramt.maxfeld-n@elkb.de erhältlich.
Für Offenbach unter Tel. 08342/4204815 oder unter www.musica-sacra-international.org«
Das Atelier, die Podiumsdiskussion, sowie das Konzert in Nürnberg können ebenso online auf der Website www.musica-sacra-international.org« gesehen werden.

Bildunterschrift:
Renkei Hashimoto präsentiert Musik des Buddhismus.
Foto: MODfestivals

Zurück

Copyright 2021 MODfestivals. Website by Ilumy Design.